Postbank Beraterhomepages

Beraterhomepages

Unter der Bezeichnung BHW Team gestartet, sind die Beraterhomepages nun die Vertriebsplattformen für die über 3.000 Außendienstler der Postbank Finanzberatung. Seit vielen Jahren betreut und aktualisiert Vista Nova das einmal realisierte Portal und entwickelt es kontinuierlich weiter. Der Betrieb der Beraterhomepages erfolgt im Rechenzentrum der Vista Nova Providing Services, um für die zahlreichen Zugriffe gewappnet zu sein.

Petra – Das Mode und Fashion Magazin

Petra

Zeit für einen neuen Look für die Petra: Vista Nova stellte das bekannte Magazin für Kleidung, Mode und Fashion auf neue Beine und machte es mit dem Redaktionssystem Imperia den Redakteuren leichter, aktuelle Inhalte intelligent einzustellen. Dabei migrierte Vista Nova technisch anspruchsvolle Inhalte, wie die Petra Flirtbörse, in Imperia hinein.

Content-Marketing Trends 2016

2016: Auf diese Trends im Content-Marketing kommt es an!

In 2016 zählt Qualität statt Quantität im Content-Marketing – Niemals zuvor war es so wichtig, sich durch guten Content von der Masse abzuheben, denn nahezu jeder möchte „ein Stück des Content-Marketing Kuchens“ abhaben. Mobile Endgeräte bestimmen die neuen Trends, denn Google beispielsweise definiert die Content-Qualität neu. So werden Websites, die nicht responsiv sind, weiter im Suchmaschinenranking benachteiligt. Aber auch so spricht in Deutschland vieles für den mobil-gerechten Ausbau von Websites: Über die Hälfte der deutschen Surfer sind mobil unterwegs – Tendenz steigend, und so ist es nahezu unvermeidlich, den eigenen Content auch für Mobilgeräte zu optimieren. Vista Nova unterstützt Sie dabei gerne, sprechen Sie uns einfach an!

Welche weiteren Trends das Jahr 2016 bestimmen lesen Sie bei pr-blogger.de in diesem Artikel.

Content-Marketing: Content mit Plan

Es ist schwer, sich ein gutes Content-Marketing Konzept einfallen zu lassen und das ist wahrscheinlich auch der Gund dafür, dass nicht jeder ein erfolgreiches Konzept vorweisen kann. Das Magazin T3n stellt in einer Artikelserie vor, wie man zu einem guten Konzept kommt und was man beachten sollte. Gut dargestellt durch Beispiele größerer Unternehmen und die Zusammenfassung der fünf großen „P“: Planen, Produzieren, Publizieren, Promoten und Prüfen.

Hier gehts zum ersten Teil der Artikelserie